was successfully added to your cart.

Die 5 Geheimnisse erfolgreicher Segelflugpiloten

1. Emotionen

Erfolgreiche Segelflugpiloten genießen den Moment. Sie zeigen offen Ihre Freude, wenn der Zeiger vom Variometer nach oben schnellt, wenn die Natur und Landschaft sie mit stimmungsvollen Bildern beeindruckt, wenn Sie neue Orte und Täler entdecken, oder wenn ein neugieriger Greifvogel zwei Kreise mit Ihnen zieht. Kurzum Sie teilen Ihre Freude für den Segelflugsport, sei es während, oder nach einem Flug.

Ich erinnere mich an den einen Flug im BFK Samedan, zusammen mit meinem Instruktor. Seine helle Freude für einen «einfachen» 2m/s Thermikschlauch und die Begeisterung für das Engadin, selbst nach 50 Jahren Segelflugsport haben mich schwer beeindruckt, viel mehr als die beachtliche Strecke, die wir an diesem Tag zurücklegten.

 

2. Austausch & Freundschaft

Erfolgreiche Segelflugpiloten suchen den Austausch mit anderen Piloten. Sie haben den Mut offen über Ihre fliegerischen Schwächen zu sprechen und Rat bei erfahrenen Piloten zu suchen. Im Gespräch an einer Bar bei einem Bier, im Theoriesaal oder bei einem gemeinsamen Trainingsflug. Aber es gilt auch anders rum. Erfolgreiche Segelflugpiloten geben Ihr Wissen weiter und lernen dabei viel über sich selbst und pflegen die Freundschaft mit Ihren Fliegerkollegen

Es gibt viele Cracks in unserer Segelflugszene, die in einer völlig anderen Liga fliegen als der durchschnittliche Segelflugpilot. Wir haben das Glück, dass die meisten unserer Profis nicht so überheblich und schwer erreichbar sind, wie bei anderen populären Sportarten. Ich bin immer wieder aufs positive überrascht, wie gerne unsere talentiertesten Piloten Ihr Wissen weitergeben. Eine höfliche Frage macht den Anfang.

 

3. Beobachten, Reflektieren, Lernen

Erfolgreiche Segelflugpiloten beobachten und reflektieren. Sie hinterfragen jede Situation während jeder Sekunde des Fluges und selbst danach. Warum steigt es gerade hier? Warum steigt es hier besser als vorhin? Warum zeigt die Fahne neben der Berghütte in diese Richtung und nicht in die andere? Warum hat das Segelflugzeug 300m neben mir die bessere Fluglinie? Dadurch wird selbst ein einfacher, lokaler Flug zu einem intensiven Lernstudium. Durch das intensive Beobachten und Reflektieren eignen sich diese Piloten extrem viel Hintergrundwissen an und lernen die komplexen Zusammenhänge im Segelflugsport noch besser zu verstehen.

Ich bin unterwegs als Passagier mit einem Crack in Doppelsitzer. Wetter 8/8 Bewölkung 50km/h Wind. Ich war völlig überfordert mit dem Wetter, er war voll im Element. Sieh dort die Fahne bei der Berghütte, hier fliegen wir auf der Seite vom Bergkamm, hinten kommen die Wellen auf dem Bergsee von der anderen Seite, da wechseln wir auf die andere Seite voll durchs Lee durch und dort reisst es ein blaues Loch auf. Bestimmt eine Welle, dort fliegen wir danach hin. Seither fliege ich mit anderen ganz anderen Augen durch die Lüfte.

 

4. Entdeckergeist

Erfolgreiche Segelflugpiloten sind wahre Entdecker. Sie stellen sich Aufgaben um in Gebieten zu fliegen, wo Sie vorher noch nie waren oder zu Berggipfeln zu gelangen die nicht einfach zu erreichen sind. Sie nehmen an Segelfluglagern teil um neue Flugregionen und Wetterphänomene zu entdecken. Und weil das Wetter und die Basis sowieso bei jedem Flug anders ist gibt es grundsätzlich immer einen Grund zu Fliegen und zu entdecken.

Ich kenne einen Piloten der nach jedem Flug eine andere spannende Geschichte erzählt: Ich flog durch diese Lücke und bin an diesem Berg hanggesegelt und hab dort eine Berhütte entdeckt und zwei Bergsteigern zu gewunken. Orte von dem man denkt, dass sie mit Segelflugzeug nicht erreichbar sind. Aber offenbar eben doch. Sein Ansporn das Entdecken von neuen Flugpfaden, Gipfeln und Geschichten.

 

5. Leidenschaft

Erfolgreiche Segelflugpiloten kennen Ihre wahre Leidenschaft und blühen dort voll auf. Segelfliegen hat für jeden etwas zu bieten. Segelfliegen wird oftmals auf Wettbewerb und Streckenflug reduziert aber es gibt noch viele andere Bereiche wie, Fotoflüge, Entdeckerflüge, Kunstflug, Passagierflüge, Wanderflüge, Spassflüge und vieles mehr.

Denn letztlich macht nicht die Flugdistanz einen erfolgreichen Piloten aus, sondern was er was er bei seinen Flügen neues entdeckt, was er dabei dazulernt, die positiven Emotionen, der persönliche Austausch mit anderen Piloten, und vor allem die Leidenschaft die er dabei empfindet!

Guten Flug, wünscht MILVUS !

 

Leave a Reply